Maulwurfshügel und Sumpf

Posted on

Wenn in den Gärten wieder braune Krümeltorten aus der Wiese wachsen (zum Glück nicht in meinem), inspiriert das auch beim Eltern-Kind- Turnen zu einer neuen Station. Unser Hügel heute hatte eine super Höhe, auch für die Kleinsten, und bot verschiedene Aufstiegsmöglichkeiten, Verstecke und natürlich Rutschvergnügen erster Klasse!

Auch der Sumpf gefiel den Kindern – besonders der Weichboden der nicht „normal“ auf dem Boden lag, sondern, durch 4 Stepbretter gestützt, einen unebenen und wackeligen Grund zum Hineinspringen bot.

Maulwurfshügel Sumpf

Rote Bänder

Posted on

Wo hast du denn das wieder her? Was willst du denn damit? Wo willst du das noch lagern?

Die drei üblichen Fragen, wenn ich ein neues Material nach Hause bringe 🙂

Isoliermaterial, aufgerollt zu handlichen Schnecken, immer zu 25 Stück abgepackt nimmt ja nicht viel Platz ein. Ganz anders sieht die Sache aus, wenn sich knapp 40 Kinder zwei Stunden damit intensiv beschäftigt haben. Aus Zeitgründen ist es meist nicht möglich, alles sofort wieder ordentlich wegzuräumen. Deshalb gibt es am Abend danach das große Aufrollen. Wenn etwas Nettes im Fernsehen läuft, geht das so nebenbei.

Aber natürlich zählt der Spaß und die Freude, die die Kinder mit dem Material haben. Es ist unglaublich, welche kreativen Ideen sich entwickeln können. Nur ein um ein paar zu nennen: balancieren, einwickeln, ziehen, bauen mit Sesseln als Zusatzmaterial, Spinnennetz, Höhle, Labyrinth, U-Bahn Schienen, natürlich Häuser, Zelte, Zirkus spielen,…

Hier ein paar Eindrücke der letzten Stunden aus den Kindergärten:

RoteBänder3 RoteBänder4 RoteBänder5 RoteBänder6 RoteBänder1 RoteBänder2

Kongress „Kinder gesund bewegen“

Posted on

Ein spannendes, informatives und schönes Wochenende liegt hinter mir. Bei herrlichem Wetter fand der erste „Kinder gesund bewegen“ Kongress in Wr. Neustadt statt, bei dem ich als Referentin 2 Arbeitskreise betreuen durfte. Mein Thema war „Motopädagogisches Kleinstkinderturnen“ zu dem ich ca. 50 Teilnehmer/innen begrüßen durfte.

Es hat mir wirklich großen Spaß gemacht, zumal die „Fit Sport Austria“ hier wirklich hervorragende Arbeit in der Organisation geleistet hat!

Am Samstag Morgen gab es zwar eine kurze Schrecksekunde als ich den Turnsaal mit Geräten vollgeräumt vorfand, aber mit Hilfe meiner Betreuerin und einigen Teilnehmerinnen konnten wir soviel Platz schaffen, dass alles reibungslos ablaufen konnte und zudem ergab sich eine besondere Station, denn wer hat schon 5 dicke Weichböden auf einem Haufen?

Kigebe

 

Das kleine Tor

Posted on Updated on

Hier ein Einblick in die Kinderstunde vom Montag!

Thema der Stunde: Baut kleine Tore, durch die ihr euch durchschlängeln könnt! In Anlehnung an die Geschichte vom kleinen Tor, in der das große, schwer beladene Kamel versucht, durch das Stadttor (das Nadelöhr) zu gelangen.

kleines tor 1 kleines tor 2 kleines tor 3 kleines tor 4  Decken und Polster, sogar ein Teppich bilden die Ladung

 

Brausesause

Posted on Updated on

Brause mit Magnesium, Brause mit Calcium, Brause mit Himbeergeschmack und so weiter…

Der Geschmack ist mir heute egal, ich bin nur an der Verpackung interessiert. Denn diese ist natürlich wieder einmal ein wunderbares Motomaterial für die Seniorenstunde!

Die Rollen haben einen gut schließenden Deckel. Es erfordert schon Einiges an Geschick, ihn zu öffnen oder zu schließen.

Eine Murmel in das Röhrchen – schon entsteht ein attraktives Musikinstrument!

Einklemmen zwischen Fingern, Knien und Zehenspitzen, Fußball und Massagerolle oder balancieren auf verschiedenen Körperteilen – mit diesem Material lassen sich viele Ideen finden!

Viel Spaß beim Ausprobieren!

PS.: Kleine Fläschchen von Joghurtdrinks gehen auch! (Drehverschluss!!)

Brauserollen1 Brauserollen2

Fotogalerie Faschingsdienstag

Posted on

Gestern, Faschingsdienstag, war mein Auto wirklich voll beladen! Der Faustballtrainer staunte nicht schlecht, was ich dann am Ende meiner Stunden aus dem Turnsaal herausschleppte und wieder einlud!

Für alle meine LeserInnen heute ein paar besondere Fotos!

Bank Auf einer Bank muss man nicht immer balancieren!

große reifenschaukel Ich bin zwar noch klein, kann aber schon so einen großen Reifen bewegen!

grüne Flocken1 Grüne Flocken – Erst vorsichtig und zaghaft,…

grüne Flocken2 … dann ganzer Körpereinsatz …

grüne Flocken3 … und völlig entspannt!

Warm anziehen!

Posted on Updated on

Am Dienstag waren die Temperaturen zwar erträglich, aber der Wind doch etwas frisch. Also rein in die warme Strumpfhose – ich weiß nicht, wie ich den Winter ohne sie ertragen könnte – und die alten Strumpfhosen meiner Tochter in den Überraschungssack gepackt!

Obwohl ich sie schon letzte Woche mithatte (die Stunde wurde vom Clown, der auf Besuch war unterbrochen), ließen sich die Teilnehmer/innen gleich auf das lustige, bunte Material ein und entwickelten viele eigene Ideen damit.

Frau T., der beide Beine abgenommen wurden, konnte trotzdem ihr der ursprüngliche Zweck der Strumpfhosen bewusst ist, eine lustige, freudvolle Stunde erleben. Ihr Mann, der sie besuchte und spontan mitmachte, leistete dazu einen wesentlichen Beitrag.

Strümpfe4

Und unser Strumpfgespenst sorgte bei allen für herzliches Gelächter! Auch die Dame selbst hatte großen Spaß dabei!

Strümpfe5

Moto für Alt und Jung – von früh bis spät

Posted on

Unausgeschlafen, Energiepegel laut Radio bei gerade mal 60% und jede Menge zu tun – der Tag kann ja heiter werden!

Erste Station: Barbaraheim Gänserndorf
Darauf habe ich mich schon gefreut! Ein Material, das mir liegt, gute Ideen im Gepäck. Das wird gut!
Von meiner Stunde blieben mir nur der Anfang und das Ende, denn ein sehr netter Clown besuchte die Bewohner/innen und kam in meine Gruppe. Sogleich schnappte er sich meinen Strumpfhosenball und spielte mit. Die Leute waren begeistert!

Clown2 Clown1

2. Station: Mittagessen zu Hause
Gott sei Dank gab es noch Reste von gestern, die ich nur mehr mit Kartoffeln und Fisch ergänzen musste. Alle wurden satt! Außerdem haben beide Kinder die Aufgabe geschafft, bevor ich das Haus für die Nachmittagsstunden verlassen musste. Halleluja!

3. Station: Turnsaal NMS Withalmstraße, Sportunion Wolkersdorf
15 Uhr Motopädagogisches Kleinstkinderturnen
Wir sind eine kleine, feine Gruppe mit sehr jungen Kindern, die allesamt neugierig und bewegungshungrig sind. Da gibt es interessante Dinge, wie die Musikanlage mit den vielen Knöpfen oder die bunten Tücher, die sich durch anpusten bewegen. Ein Rollbrett rollt zwischen Kind und Begleitperson hin und her, auf Stepbretter kann man nicht nur klettern sondern sie auch prima als Trommel benutzen. Wenn man sich klein macht, passt man sogar drunter durch.

Stepbretter

16 Uhr Eltern-Kind-Turnen
Auf besonderen Wunsch gab es heute noch einmal die Möglichkeit, die Bobby Cars mitzubringen! Diese Aufforderung nahmen viele an, aber auch der Rest der Stationen wurde eifrig genutzt. Highlight war heute der doppelt lange Tunnel!

Ein großes Lob und Dankeschön an die Eltern der Gruppe, die den Titel auch wirklich ernst nehmen und genau so begeistert mitmachen, wie die Kinder!

MukiBobbycar

 

 

Kongress „Kinder gesund bewegen“

Posted on Updated on

Liebe Leserinnen und Leser,

ich freue mich sehr, euch mitteilen zu können, dass ich beim ersten „Kinder gesund bewegen“ Kongress als Referentin teilnehmen darf. Unter folgendem Link ist es möglich, sich über diese Veranstaltung zu informieren und anzumelden.

http://www.fitsportaustria.at/main.asp?kat1=10&kat2=517&kat3=460&vid=1

Thema meiner Arbeitskreise ist „Motopädagogisches Kleinstkinderturnen ab dem Krabbelalter“.

Morgen starten übrigens die nächsten 10 Einheiten „Motopädagogisches Kleinstkinderturnen“ bei der Sportunion Wolkersdorf! 15 Uhr, Turnsaal NMS Withalmstraße!

 

Jahresrückblick

Posted on Updated on

Das Pfarrblatt, die Bezirkszeitung, das Gmaoblattl und wie sie alle heißen, geben am Ende des Jahres einen Überblick, was sich im vergangenen Jahr ereignet hat, führen Statistiken an und fassen das Wichtigste des Jahres noch einmal kurz und knapp zusammen. Selbst Facebook bietet einen Rückblick auf dein Leben im sozialen Netzwerk.

Auch ich freue mich, auf ein erfolgreiches, bewegtes Jahr zurück schauen zu können!

Seit mittlerweile 3 Jahren bin ich selbständige Motopädagogin und Motogeragogin! Unglaublich – ich freue mich!

Auch heuer war ich wieder in Gänserndorf und Wolkersdorf in den  Pflegeheimen tätig und konnte viele Senioren in meinen Gruppen begrüßen. Von einigen, die lange dabei waren, musste ich mich verabschieden, doch auch viele neue Teilnehmer konnte ich begrüßen.

Perlenketten  Zweigerl  Autofähre

In zwei Kindergärten und auch in einer Volksschule durfte ich motopädagogische Einheiten anbieten. Ich hoffe, es spricht sich herum und es folgen viele weitere bewegte Stunden für Kinder!

Rutschen  VS Pilli 2

Motopädagogisches Kleinstkinderturnen – seit September 2014 eine kleine, feine Gruppe, in welcher die Jüngsten meiner Teilnehmer erforschend den Turnsaal erkunden und dabei ihre Erfahrungen mit Material, ihrem eigenen Körper und anderen Kindern machen. – Übrigens: Der nächste Kurs startet am 12. Jänner 2016, 15 Uhr, Turnsaal der Neuen Mittelschule Withalmstraße, Wolkersdorf! Anmeldung gerne bei mir oder Sportunion Wolkersdorf!

baby4

Eltern-Kind-Turnen – wie lange ich hier als Trainerin dabei bin, weiß ich gar nicht mehr so genau. Begonnen habe ich damals als Teilnehmerin mit meinem Sohn, als meine Tochter ein Baby war. Selbst als Trainerin leite ich also seit bestimmt 5 Jahren die Gruppe! Hier gibt es ab den Semesterferien wieder die Möglichkeit neu einzusteigen! Erste Stunde im neuen Semester am 9. Februar 2016, 16 Uhr TS NMS Withalmstraße! Voranmeldungen gerne direkt bei mir oder Sportunion Wolkersdorf!

Muki7

Gemeinsam mit meiner Kollegin Barbara Reithofer leitete ich im Frühjahr für den AKMÖ ein Seminar „Auf kleinstem Raum“, welches großen Anklang fand. Auch an der VHS Brigittenau und an 2 Wiener Volksschulen durften wir über Motopädagogikseminare abhalten. Besonders gern erinnere ich mich auch an meinen Vortrag beim „Tag der Bäuerin“ in Schleinbach! So ein aufmerksames Publikum kann man sich nur wünschen!
Auch im kommenden Jahr werde ich als Referentin tätig sein. Besonders freue ich mich über die Einladung zum Kongress „Kinder gesund bewegen“ in Wr. Neustadt! Hier ein Link für erste Informationen dazu! http://www.fitsportaustria.at/main.asp?kat1=10&kat2=517&kat3=460&vid=1

Seilschaft  TdB1

Liebe Leser, Teilnehmer, Freunde und alle anderen – ich freue mich über euer Interesse an meiner Tätigkeit und hoffe, dass ihr weiterhin meine Seite und auch meine Angebote gerne besucht!
Ich wünsche euch ein friedvolles, gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für ein bewegtes Jahr 2016!

Alles Liebe,

Katharina